Duathlon und Triathlon - der Werdegang
  zur Homepage

 
Ansichten
Koga Gran Racer
Bulls 105
Outbreaker Pro
Polar S720i
 
Änderungen
2004
5.11. Polar S720i
2002
17.4. Umstrukturierung
6.4. Huger Outbreaker
 
 
Die Anfänge geändert: 20010618
Nach einer langen Radlosen Zeit (das ca. 1985 gekaufte Rad mußte mich bis Mitte 1991 höchstens 500 km weit tragen) habe ich im Sommer 1991 den lange gehegten Vorsatz "aber nächstes Jahr fahre ich bestimmt hin und wieder mit dem Rad ins Geschäft" endlich in die Tat umgesetzt. Die lächerlichen 12 km von Deufringen auf die Böblinger Hulb läpperten sich im Laufe des Jahres dann zu fast 1000 km und damit mehr, als in den sechs Jahren vorher zusammen.

Nach einer zweitägigen Radtour am Bodensee (von Meersburg bis Konstanz; ca. 150 km) im Mai 1992 habe ich auch die Fahrt ins Büro wieder mit dem Rad zurückgelegt, wenn nicht Wetter, notwendige Besorgungen oder andere Argumente dagegensprachen.

Im Jahr 1992 kamen aber dann auch kurze Touren dazu, die nicht mehr dem reinen Zweck der Fortbewegung dienten sondern unter einem sportlichen Aspekt standen. Zusammen mit einem Freund fahre ich seit dieser Zeit unregelmäßig aber doch ca. einmal in der Woche 30 bis 50, selten auch 60 oder mehr Kilometer. Erklärtes Ziel bei diesen Touren ist es aber, einen Durchschnitt von über 30km/h zu erreichen (was immer häufiger auch klappt).


 
 
Erste Wettkämpfe geändert: 20010618
Durch die etwas leichtsinnige Anmeldung zum 1. Aidlinger Duathlon am 15. Mai 1994 wurde ich dann auch noch gezwungen, so etwas wie ein Lauftraining aufzunehmen. Nachdem ich für diesen 1. Duathlon (Teilnahme in der Jedermann-Distanz, d.h. 3km Laufen, 12km Rad, 3km Laufen) das überwältigende Pensum von 4 mal 3km Laufen (in der Woche vor dem Wettkampf) abgespult hatte und in den davorliegenden 15 Jahren überhaupt keine längere Strecke im Dauerlauf zurückgelegt hatte, war mein Abschneiden als letzter in der Wertung nicht weiter überraschend (Gesamtzeit: 1:10:56 Stunden und damit lächerliche 27:12 Minuten mehr als der Sieger).

Der zweite Duathlon (1. Mai 1995) brachte zwar nicht die angestrebte Verbesserung der Gesamtzeit um 10 Minuten, ich lag aber mit 1:04:55 Stunden doch deutlich unter der Vorjahreszeit und auch deutlich vor dem Letzten der Wertung (1:13:17). Die weitere Entwicklung ist an anderer Stelle aufgelistet.

Die intensivere Beschäftigung mit dem Radfahren hat mir deutlich gemacht, dass mein Rad von der Größe her eigentlich nicht für mich gedacht ist (Rahmenhöhe ca. 56cm, richtige Höhe müßte 63cm sein). Nachdem in diesem Jahr (1996) eine größere Überholung nötig gewesen wäre, deren Kosten den Restwert des Rades deutlich überstiegen hätten, habe ich mich zum Kauf eines neuen Rades entschlossen.

Koga Gran Racer Mittlerweile (April 1996) ist das neue Rad, (koga miyata) bei den Vorbereitungen für den diesjährigen Duathlon im Einsatz.

In das Lauftraining habe ich im März 1996 den Heimweg vom Büro mit aufgenommen: ca. 7 km, angestrebte Zeit (im Augenblick noch ein Wunschtraum): unter 30 Minuten.


 
 
Heute geändert: 20041105
Bulls 105 Nachdem mir am 4.8.1999 auf dem Firmengelände mein Fahrrad gestohlen wurde, habe ich jetzt nach kurzer Zeit bereits das zweite Rennrad. Leider bin ich mit dem neuen Rad nicht so zufrieden wie mit dem Koga. Auf ein neues Koga Rad in meiner Rahmenhöhe hätte ich aber viel zu lange warten müssen - und zu teuer wäre es wohl auch geworden. Na ja, vielleicht gewöhne ich mich ja doch noch daran.

Outbreaker Pro Meine neuste Errungenschaft: der Radcomputer von Huger / Oregon Scientific, der Outbreaker Pro (ATC 108). Meine Erfahrungen mit diesem Gerät habe ich auf einer eigenen Seite zusammengefaßt.

Polar S720i Die Huger Outbreaker ist vor mittlerweile 2 Jahren zur Geschichte geworden, da ich das Gerät aufgrund der zahlreichen konstruktiven und technischen Mängel zurückgeben konnte. Mit dem Ersatz, der Polar S720i, bin ich seit Anfang 2003 vollauf zufrieden.


 
geändert: 17.04.2006, 12:58   © 2001-2017 Peter Herbstmann
    unsichtbarer Counter imageKommentare? ... E-Mail! Generated with PPWizard version 08.298